G - Plate

Bei konventionellem Widerstandstraining im Krafttraining befördern wir ein Gewicht (Hantel) entgegen der Beschleunigung, welche dieses durch die Erdanziehungskraft erfährt, nach oben. Um unsere Kraft zu steigern, erhöhen wir die Masse. Dies beruht auf dem physikalischen Gesetz:

 

Kraft = Masse x Beschleunigung

 

 

Beim Vibrationstraining bleibt unsere Masse (Körpergewicht) gleich und erfährt eine stärkere Beschleunigung, was in mehr Kraft resultiert.

Nach den physikalischen Grundlagen kommen wir kurz zu den physiologischen. Hier ist der Muskelspindelreflex von entscheidender Bedeutung. Er schützt den Muskel bei plötzlicher Spannung durch Kontraktion vor dem Zerreißen. Die Vibration erzeugt besagte Spannung. Je höher die verwendete Trainingsfrequenz ist, desto häufiger wird der Muskelspindelreflex ausgelöst und folglich kommt es zu mehr Muskelkontraktionen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fit4Life GmbH

Erstellt mit 1&1 MyWebsite.